Feeds:
Beiträge
Kommentare

Wir haben mitte November und schön langsam wirds kalt… Nicht so im ZOOM! Bei uns steppt der Bär ums Lagerfeuer und um den Punsch! Halloween ist gerade erst vorbei und schon wird fleißig an neuen Ideen gebastelt! Lasst euch überraschen vom feurigen Dezember !

Advertisements

JUWO 2018

Das alljährliche JUWO (Jugendwochenende), seit Jahren Tradition, fand heuer in St.Thomas am Blasenstein statt. Um der kargen, düsteren Stadtlandschaft zu entkommen, fuhren wir mit den Jugendlichen im Schlepptau in die Herbst-Oase.

Gruppendynamische Spiele, Gespräche bis zum umfallen, saunieren, gemeinsames kochen und spontane Nacht-KUBB Aktionen natürlich inbegriffen.

Ansonsten gilt wie immer: „Was am JUWO passiert, bleibt am JUWO!“

boyzday18_web

Gestartet wurde nach unserer Sommerpause wieder mit durchgetretenem Gaspedal!

Das Projekt „Weg.starten“, dass uns schon lange begleitet, verliert nicht an Spannung. Jedes Jahr starten wir mit den SchülerInnen aus dem Poly Urfahr und dem 1.Lehrjahr der ÖBB in ihren neuen Lebensabschnitt. Mit den ca. 200 Jugendlichen besprechen wir so ArbeiterInnenrechte, Politisches und Soziales.

Mit dem neuen Zivildiener, Martin, wird bereits wieder an der Terrasse gebaut und das Haus wieder auf Vordermann gebracht!

JUWO (Jugendwochenende), Gschnas, Stadtteilprojekte, Wohnzimmerkonzerte, Bildungsreise für Jugendliche uvm. werden bereits geplant, denn das ZOOM ist wieder unaufhaltsam im Tun!

Auch heuer waren wir wieder im Rahmen des „Fun in the City“ Projektes, zwei Wochen, im Stadtteil unterwegs!

BauernbergPark, KiwaniPark, MinnesängerPark, Pfarre St.Konrad uvm. wurden täglich mit Spiel, Spaß und Workshops, gemeinsam mit den Jugendlichen (großteils aus dem Stadtteil) zum Leben erweckt!

Volleyball, Fußball, Frisbee, KUBB, Batiken, Musik, Hula Hoop, Trommeln, Workshop zum Thema: „Vielfalt“, Basketball, Fifa Turnier, Grillen, Live Musik, usw. usw. fanden begeisterte TeilnehmerInnen!

Hier noch ein paar Eindrücke:

 

ZOOM_FITC2018_plakat_web

Vier Tage Hamburg… was soll man sagen, neben einem beeindruckendem Besuch der „Motte“ (Soziale Einrichtung) im Herzen von Hamburg und einer unpackbar sympathischen Führung in der Seemannsmission „Duckdulben“, befanden wir uns mit 22 Kultur und Ausland begeisterten Jugendlichen mitten im Trubel des 829. Hamburger Hafengeburtstags ! Es gibt vieles zu Erzählen doch zuerst ein paar Einblicke: